Medizinischer Notfall - Was tun?

 

BEI LEBENSBEDROHLICHEN NOTFÄLLEN
RUFEN SIE DIE  112

Wenn Erwachsene oder Kinder plötzlich erkranken, verunglücken, wenn es brennt oder allgemein Menschen in Gefahr sind, alarmieren Sie den Rettungsdienst/Notarzt über die Telefonnummer 112.
Bewahren Sie Ruhe und geben Sie die folgenden Informationen an den Rettungsdienst weiter:

1. Wo geschah es?
2. Was geschah?
3. Wieviele Menschen sind betroffen?
4. Welche Art der Verletzung oder Erkrankung liegt vor?
5. Warten auf Rückfragen

Leisten Sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

 

BEI ALLEN ANDEREN AKUTEN ERKRANKUNGEN RUFEN SIE DIE HAUSÄRZTLICHE NOTFALLNUMMER AN: 116117

Unter dieser Nummer erfahren Sie die für Ihren Ort diensthabende Arztpraxis, die Notfallbereitschaft hat.

 

KINDER

Außerhalb der Sprechstunden der niedergelassenen Kinderarztpraxen der Region sind die Notfallambulanz der Kinderklinik des Bethanien-Krankenhauses in Moers oder die Kinderklinik des St. Clemens-Hospitals in Geldern mögliche Anlaufstellen.

 

APOTHEKENBEREITSCHAFT - Auskunft unter  0800 / 0022833

Die diensthabende Apotheke in Ihrer Nähe erfahren Sie über den Notdienstaushang an jeder Apotheke oder über diese bundesweite Apothekenauskunft.

 

Notaufnahme des St. Bernhard-Hospitals  0 28 42 / 70 84 58