Intensivmedizin und Rettungsdienst

Für die intensivmedizinische Betreuung schwerkranker Patienten und Patientinnen verfügt unsere moderne interdisziplinäre Intensivstation über 10 Behandlungsbetten. Zusätzlich stehen auf der Intermediate Care Station (IMC) weitere 10 Überwachungsplätze zur Verfügung.

Die Anästhesieabteilung behandelt auf der Intensivstation die Patienten der operativen Abteilungen und stellt die Gesamtversorgung sicher. Durch sieben Beatmungsplätze, Videobronchoskopie, Dilatationstracheotomie, Hämofiltration, intraaortale Ballongegenpulsation und ein optimales Monitoring wird ein breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten nach großen Operationen und für schwere Krankheitszustände gewährleistet.

Trotz aller Technik – entscheidend sind immer Fachkompetenz und menschliche Zuwendung, für die unser Behandlungsteam aus hochqualifizierten Pflegekräften und Ärzten steht.

Die Anästhesiologische Klinik organisiert den Rettungsdienst in Kamp-Lintfort und Rheinberg und stellt die Mehrzahl der Notärzte. Außerdem werden im Bedarfsfall 
(z. B. bei Massenunfällen, Katastrophen) leitende Notärzte für den Kreis Wesel abgestellt.

Als Verantwortlicher für zwei Notarztstützpunkte (Leitender Notarzt, Mitglied AGNNW, DIVI, DGAI) obliegt dem Klinikleiter die Aufgabe, die Notfall-Medizin für den Kreis Wesel mitzugestalten. Ärztinnen und Ärzte, die die Fachkunde „Rettungsdienst“ oder die Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung „Notfall-Medizin“ anstreben, aber auch Famulantinnen/Famulanten und Praktikantinnen/Praktikanten, die sich im Rettungsdienst engagieren möchten, sind herzlich willkommen.

Regelmäßig führen wir einen Kurs „Refresher Kurs Reanimation nach ACLS“ durch, zu dem externe Teilnehmer ausdrücklich eingeladen sind. Auskünfte dazu erteilt unser Sekretariat (Fr. Rehag, Tel. 0 28 42  / 70 87 74).