Neuigkeiten aus unserem Haus

Freitag, 16.08.2019

Erfolgreiche Prüfung an der Katholischen Bildungsakademie Niederrhein: 34 Auszubildende haben ihre dreijährige Krankenpflegeausbildung erfolgreich beendet

mehr infos

Freitag, 02.08.2019

Eingriff an Herzklappe ohne Operation

Am St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort wurden in der Klinik für Kardiologie die ersten Patienten an der Herzklappe operiert: Und zwar ohne operative Eröffnung des Brustkorbes, nur mit einem Katheder durch die Leiste. „Mitra-Clip-Verfahren“ heißt die neue Methode. Damit werden undichte Herzklappen zwischen dem linken Vorhof und der linken Herzkammer, die sogenannten Mitralklappen, mit einer Klammer zusammengefügt.

mehr infos

Montag, 29.07.2019

Der Bürgermeister von Kamp-Lintfort, Christoph Landscheidt, sorgt sich um die Gesundheit seiner Bürger. Ein hausärztlicher Notdienst für alle?

Die Kassenärztliche Vereinigung will einen zentralen hausärztlichen Notdienst in Moers anbieten. Falsch, sagt der Bürgermeister ...

mehr infos

Freitag, 26.07.2019

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie zeichnet St. Bernhard-Hospital gleich drei Mal aus

Innerhalb von fünf Monaten ist die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) des Lintforter St. Bernhard-Hospitals gleich drei Mal von ihrer Fachgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV), mit einem Erst-Zertifikat ausgezeichnet worden. Für ein Krankenhaus der Breitenversorgung eine einmalige Leistung in dieser kurzen Zeit, wie die DGAV betont ...

mehr infos

Donnerstag, 27.06.2019

Tumorentfernung ohne Operation

Die Klinik für Gastroenterologie, Interventionelle Endoskopie, Endokrinologie, Onkologie, Hämatologie, Nephrologie, Infektionskrankheiten und Palliativmedizin – kurz: Medizinische Klinik I - des St. Bernhard-Hospitals Kamp-Lintfort, setzt nun eine neue Methode zur Tumor-Entfernung bei Magen- und Zwölffingerdarm-Geschwulsten ein. Als eines der ersten Krankenhäuser Deutschlands können die Ärzte hier Tumore auch ohne Operation entfernen. „Das geht durch ein spezielles endoskopisches Verfahren“, erläutert Chefarzt Dr. Theodor Heuer. Er setzt dieses Verfahren gemeinsam mit seinen Chefarzt-Kollegen Prof. Dr. Gernot Kaiser ein. Dieser ist für die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie verantwortlich. Der erste Patient, bei dem dieses neue Verfahren eingesetzt wurde, war Reinhard Ulbrich aus Viersen.

mehr infos

Freitag, 07.06.2019

Die neue Ausgabe "Bernhard aktuell" ist da!

mehr infos

Dienstag, 04.06.2019

Angebote für Jung und Alt - Das neue Kursprogramm des Gesundheitszentrums

Das Gesundheitszentrum am St. Bernhard-Hospital hat gerade sein neues Kursprogramm für das zweite Halbjahr 2019 herausgebracht.

mehr infos

Mittwoch, 29.05.2019

Modernisierung des St. Bernhard-Hospitals: Investitionen in die Zukunft des Lintforter Krankenhauses

Stillstand ist Rückschritt, das gilt für viele Bereiche des Lebens, für ein Krankenhaus in der heutigen Zeit mit den vielen Umbrüchen im Gesundheitswesen aber ganz besonders. Denn einerseits sind immer wieder bauliche Veränderungen erforderlich, um ein Haus für Mitarbeiter und Patienten attraktiv zu halten. Andererseits sind technische Neuerungen und Investitionen, die die Behandlung verbessern helfen, anzuschaffen und in den Ablauf zu integrieren.

mehr infos

Montag, 27.05.2019

Offene Gärten in der Krankenhausparkanlage

Das St. Bernhard Hospital hat sich am vergangenen Wochenende erstmalig an den „Offenen Gärten“ in Kamp-Lintfort beteiligt. Rund 220 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit die Parkanlage unseres Krankenhauses kennen zu lernen. Neben dem Kürbisfeld und dem Teich wurde der Garten mit einer Wildblumenwiese und dazu gehörigen Bienenhotel erweitert. Zudem ist passend für das Wochenende die Insel der Ruhe fertiggestellt worden, welche von Besuchern, Patienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genutzt werden kann. Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

mehr infos

Freitag, 03.05.2019

„#DankEuch“: Einrichtungen der Franziskus Stiftung zollen Pflegenden Anerkennung

#DankEuch: Dieser Hashtag wird rund um den 12. Mai häufiger zu sehen und zu hören sein – auf Plakaten und Ansteck-Buttons, in der Zeitung, auf Instagram und Facebook, auf Websites und mobilen Aufstellern. Denn der 12. Mai ist der Internationale Tag der Pflege, und mit der Kampagne „#DankEuch“ sagen die Einrichtungen der Franziskus Stiftung ihren Pflegenden auf besondere Weise Dank für ihren Dienst: bunt, kreativ und für eine große Öffentlichkeit deutlich vernehmbar. Auch das St. Bernhard-Hospital gehört dem Verbund der in Münster ansässigen Franziskus Stiftung an, die zu den größten Krankenhausgruppen Deutschlands zählt, und macht bei der Kampagne mit.

mehr infos