Ambulante Spezialärztliche Versorgung

Für Patienten mit schweren oder seltenen Erkrankungen gibt es eine besondere Versorgungsform: die Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (kurz ASV). Die ASV zeichnet sich durch die gemeinsame Behandlung von Patienten mit bestimmten seltenen oder komplexen Krankheiten mithilfe verschiedener Fachärztinnen- und Fachärzte aus Krankenhäusern und Praxen aus. Diese Ärzte bilden ein Team, Ziel ist es gemeinsam und koordiniert die medizinische Versorgung der Patienten zu übernehmen. Bei Bedarf können weitere Fachärztinnen und Fachärzte aus dem Krankenhaus oder aus Praxen hinzugezogen werden. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Patienteninformation des G-BA.

Seit dem 01.02.2019 kann das St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort diese Versorgungsform für Patientinnen und Patienten mit gastrointestinalen Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle anbieten.

Zur Behandlung ist in der Regel eine Überweisung durch Ihren Haus- bzw. Facharzt notwendig. Sie kann zudem von einer Krankenhausärztin/einem Krankenhausarzt zu Ende eines Krankenhausaufenthaltes veranlasst werden.