Ultraschall in der Anästhesie und Intensivmedizin

Ultraschallbild der Lunge eines gesunden Patienten
Ultraschallbild der Lunge eines Patienten, der an COVID-19 erkrankt ist

Die Klinik fürAnästhesie und Intensivmedizin setzt die Ultraschall-Technik zu diagnostischen und interventionellen Zwecken ein.

Diagnostischer Ultraschall mit dem Ziel einer zügigen Notfall-Diagnostik

  • Notfalldiagnostik im Rahmen intraoperativer Kreislaufstörungen und bei Beatmungsproblemen sowie im Rettungsdienst
  • POCUS (Point of Care UltraSound) im operativen und intensivmedizinischen Setting bestimmter Organe wie Magen, Lunge, Herz Leber, Darm, Niere oder Blase

Interventioneller Ultraschall mit den Zielen, den Komfort für die Patienten weiter zu verbessern, mögliche Risiken zu minimieren und die therapeutischen Möglichkeiten zu optimieren

  • bei Gefäßpunktionen zur  Anlage von venösen und arteriellen Kathetern
  • ultraschallgesteuerte Drainageanlagen
  • Regionalanästhesien: periphere Nervenblockaden, Kompartmentblockaden

Sektionsleiter

Oberarzt Ward Verfaillie

Facharzt für Anästhesiologie
Zusatzbezeichnungen: Notfallmedizin und Intensivmedizin