Endokrinologie und Diabetologie

Alle endokrinologische Erkrankungen werden in unserer Klinik diagnostiziert und behandelt. Die enge Kooperation mit der Chirurgischen Klinik I sichert im Bedarfsfall eine kompetente und moderne operative Therapie. Patienten mit Diabetes mellitus können umfassend betreut werden. Bei komplizierten Verläufen  können begleitend weitere Fachdisziplinen, wie Kardiologie, Gefäßchirurgie oder Dermatologie, hinzugezogen werden.

Von großer Bedeutung sind die diabetischen Folgeerkrankungen durch die Schädigung der Blutgefäße. Dazu zählen insbesondere Sehstörungen bis zur Erblindung, Nierenschädigungen, der Diabetische Fuß, Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Um das Auftreten dieser Spätfolgen zu vermeiden bzw. zu vermindern, ist neben der guten medikamentösen Behandlung die aktive Mitwirkung der Patienten von besonderer Bedeutung.

Hier spielt die Schulung der Diabetiker eine zentrale Rolle, sie ist eine Voraussetzung für die erfolgreiche Therapie. Gemeinsam mit der Schulungsgemeinschaft Linker Niederrhein e.V. (SGLN) bieten wir regelmäßig Schulungen für Diabetiker Typ II an. Die Anmeldung zur Schulung für die Typ II-Diabetiker erfolgt grundsätzlich über den behandelnden Arzt direkt bei der Schulungsgemeinschaft.  Interessierte Ärzte und Patienten können sich unter der Rufnummer 0 28 43 / 95 81 03 informieren.